WiLLmA will als offene Kinder- und Jugendeinrichtung einen diakonischen Beitrag im Leben der Stadt Marl leisten. Wir können uns WiLLmA aus der Stadt Marl nicht mehr wegdenken.

WiLLmA steht für „Wohnen im Laden-Lokal mit Aktionen“.

Unsere Motivation ist die Nächstenliebe zu allen Menschen und der christliche Glaube. Diese Liebe wollen wir weitergeben, wobei wir die persönliche und freie Entscheidung jedes Menschen achten und anerkennen. Unsere Programme und Angebote gelten allen Menschen (innerhalb der definierten Altersgruppe) unabhängig von Herkunft, Religion und Nationalität.

Aus dem anfänglich rein ehrenamtlichen Projekt der Jugendlichen ist eine institutionelle Einrichtung mit hauptamtlichen Sozialarbeitern, Teilzeit- und Honorarkräften und vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern geworden. Heute haben wir drei Öffnungstage, zudem finden zahlreiche Projekte bei WiLLmA statt. Die Räumlichkeiten, liegen direkt am Marktplatz in Marl-Hüls. Aufgrund der bunt gestalteten Fenster sind wir nicht zu übersehen: Das Leben spielt sich bei uns über zwei Ebenen mit über 400qm ab.

WiLLmA Marl e.V. begrüßt täglich etwa 30-35 Kinder und Jugendliche. Gemeinsam mit ihnen finden viele Angebote und Projekte zu unterschiedlichen Themen statt. Vor allem die Gemeinschaft und die Förderung der Kinder stehen hier im Vordergrund. So ist uns bei dieser Arbeit wichtig, Integration zu leben. Mit niederschwelligen Angeboten zur Sprachförderung und zur Persönlichkeitsentwicklung, schaffen wir für unsere Besucher mit verschiedenster Herkunft einen Ort, an dem sie sich wohl fühlen und Gemeinschaft erleben.

Im Jahr 2017 wurde der Markttreff „Tante WiLLmA“ gegründet, an welchem sich die Marktbesucher jeden Freitagvormittag auf eine Waffel und eine Tasse Kaffee (wir freuen uns über eine Spende) in den Räumlichkeiten treffen und Kontakt zu Jung und Alt finden können. Ein Ort der Begegnung und der Gemeinschaft, welcher wiederum für Unterstützung mancher Art genutzt wird, und zur positiven Entwicklung des Stadtteils beiträgt.

Das Projekt „dreizeit“, ein Patenschaftsmodell für Freizeit zu Dritt. Ehrenamtliche und Kinder entdecken gemeinsam ihre Umwelt und lernen so – voneinander, übereinander und miteinander. Jeweils 1 Erwachsener und 2 Kinder bilden ein Tandem und verbringen ein Jahr lang zu Dritt für jeweils 8 Stunden im Monat eine ereignisreiche Freizeit. Gemeinsam sind sie in den Themenfeldern Wald, Landwirtschaft und Ernährung unterwegs.

Zudem wurde die Zusammenarbeit mit verschiedenen anderen Institutionen in den letzten Jahren ausgebaut. So ist WiLLmA ein wichtiger Bestandteil verschiedener Arbeitskreise, und Kooperationspartner verschiedener Projekte wie dem Ferienspaß „Entdecke(r) Ma(r)l“ geworden.

Seit dem 26.04.2012 ist WiLLmA Marl e.V. ein eingetragener Verein und gilt seit dem 10.07.2013 als anerkannter öffentlicher Träger der freien Jugendhilfe gemäß nach §75 SGB VIII.

Wir setzen uns als Ziel

  • Die Persönlichkeit, die Selbstwirksamkeit, das Selbstbewusstsein, die Gesundheit und die Konfliktfähigkeit von Kindern und Jugendlichen zu stärken.
  • Kinder und Jugendlichen zu Toleranz anzuleiten
  • Bei Hausaufgaben und der Tagesstrukturierung zu helfen
  • Wir setzen uns als Ziel, im Sinne des Bildungsauftrags, Kinder und Jugendliche bei Ihrer schulischen und beruflichen Entwicklung zu fördern.

Bei Willma wird

  • Zusammen eingekauft, gekocht und gegessen
  • Lernen in den Alltag integriert
  • Hausaufgabenunterstützung
  • Bewerbungstraining durchgeführt
  • Wahrnehmungsübungen angeboten
  • Gruppen- und Sozialverhalten trainiert
  • Gespielt, gebastelt, gewerkelt, musiziert und Theater gespielt

Unser Team

Jonas Elsner

Jonas Elsner

Einrichtungsleitung und Spielechef
Sozialarbeiter BA.
Ausgebildeter Spielpädagoge

Johanna Krötz

Johanna Krötz

Hält den Laden am Laufen
Sozialarbeiterin BA.

mitarbeitet

Ehrenamtliche Mitarbeitende